#57 Marion Klanke: „Bei allen Texten sollte es darum gehen, dass die Lesenden das verstehen können“

Literaturhaus-Podcast

16-02-2023 • 23 min

Ob die Anzeige an der Bushaltestelle, Briefe von der Behörde oder die Klassiker der Literatur - nicht jeder Text ist für alle Leser*innen gleich gut verständlich. Um das zu ändern, gibt es das Konzept der Leichten Sprache. Mit ihr soll möglichst barrierefrei, bildlich und direkt formuliert werden. Warum das gar nicht so einfach ist, wie sich Literatur in Leichte Sprache übersetzen lässt und wo es mehr Barrierefreiheit für Leser*innen braucht, hat uns Marion Klanke erzählt. Sie leitet das Büro für Leichte Sprache, ein Beratungs- und Übersetzungsbüro der Lebenshilfe in Bremen Walle. Für den Literaturhaus Podcast hat Marion Klanke mit uns über ihre Arbeit und die Idee der Leichten Sprache gesprochen.